Willkommen auf der Website der Gemeinde Solothurn Stadtschulen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sekundarstufe I (9. bis 11. Schuljahr)


Dem Schulkreis Sek I (E/B) gehören nebst Solothurn die Gemeinden Feldbrunnen, Lüsslingen und Nennigkofen an.

Die Sek I umfasst drei Anforderungsniveaus.

Die Sek B (Basisanforderungen) und Sek E (erweiterte Anforderungen) dauern drei Jahre und bereiten auf die Berufsbildung vor.
Die Sek P (progymnasialer Unterricht an der Kantonsschule) dauert zwei Jahre und bereitet auf das Gymnasium vor.

Das 11. Schuljahr in der Sek E/B hat im Hinblick auf die Berufsbildung zwei Profile: Dienstleistung/Soziales und Technik/Handwerk. Diese stärken spezifisch die fachlichen Kompetenzen und das Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten der Schülerinnen und Schüler. Die Sekundarstufe I wird mit einem Abschlusszertifikat abgeschlossen.

Unterrichtszeiten
7.40 12.00 Uhr, Mittag zum Teil Freifächer, Nachmittag ab 13.45 Uhr, Schulschluss:
17.15 Uhr


Brückenangebot nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit
Aufgrund eines Beschlusses des Solothurner Kantonsrats führen die Stadtschulen Solothurn seit Sommer 2014 kein freiwilliges 10. Schuljahr mehr.
Für Lernende, die sich vergeblich um eine Lehrstelle bemüht haben und sich auf eine berufliche Grundbildung vorbereiten wollen sieht der Kanton als Brückenangebot u.a. ein Berufsvorbereitungsjahr vor. Dabei kann, je nach Berufswunsch, zwischen den Profilen Technik/Handwerk und Dienstleistung /Soziales gewählt werden.Die Lernenden sind in der Regel Schulabgänger und Schulabgängerinnen der Sekundarstufe I. Sie arbeiten während drei Tagen pro Woche in einem Praktikumsbetrieb und besuchen an zwei Wochentagen den schulischen Unterricht am Berufsbildungszentrum Olten.
Jugendlichen mit ungenügenden Deutschkenntnissen steht ein sogenanntes Integrationsjahr offen.Das Integrationsjahr wird an den Berufsbildungszentren Olten und Solothurn-Grenchen geführt.
Im Weiteren bietet der Kanton ein Berufswahlcoaching und Case Management an.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.